Visual
ENTWICKLUNG MIT VERANTWORTUNG

HHLA Immobilien ist eines von vier Geschäftsfeldern der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), einem der führenden Hafenunternehmen Nordeuropas. Die Projekt- und Bestandsentwicklung, das Quartiersmanagement und die aktive Gestaltung des städtischen Strukturwandels in Hamburg sind seit über 125 Jahren Bestandteil unserer Arbeit – sowohl beim Bau der Speicherstadt ab 1885 als auch bei der Bewältigung des sich schon vor der Jahrtausendwende abzeichnenden Nutzungswandels im Quartier hat sich das Unternehmen engagiert.

 

Die nachhaltige Bewirtschaftung ist deshalb für uns nicht nur eine akute Anforderung – traditionell denken wir in langen Zeiträumen. Und auch der unerlässliche denkmalpflegerische Umgang mit einem Gebäudeensemble wie der Speicherstadt, das sich zwischen der HafenCity und dem Rathausmarkt zu einem Zentrum des touristischen Hamburg entwickelt hat, ist uns nicht neu. Schon in den 50iger und 60iger Jahren leistete die Immobilienabteilung der HHLA Pionierarbeit beim Wiederaufbau der im Krieg zerstörten Speicherstadt. Ebenso wie an der großen Elbstraße im Bereich der Fischmarkt Hamburg-Altona GmbH erarbeiten wir auch heute Konzepte, die den Bestand erhalten, der Verpflichtung zur Wirtschaftlichkeit Rechnung tragen und gestaltendes Element im unaufhaltbaren urbanen Nutzungswandel sind.

 

Die generationenübergreifende Erfahrung mit Hafenumschlag, Lagerung und Transport von Gütern prädestiniert HHLA Immobilien für die Planung und Realisierung von Logistikflächen genau so wie zur Quartiersentwicklung und zur Bewirtschaftung externer Immobilien: Im Mittelpunkt stehen immer die Nutzer, von denen einige bereits seit dem Bau der Speicherstadt unsere Mieter und Partner sind. Nicht umsonst ist die Speicherstadt ein Ort, an dem hanseatische Tugenden auch heute noch gelebt werden: der Handschlag gilt, seit 1885.